Gewalt fängt da an, wo das Wissen aufhört und die Verzweiflung beginnt...

Mensch und Hund – ein Team

Hunde sind von Natur aus Teamplayer. Seit Jahrtausenden ist die Gruppe ihre Überlebensstrategie und zum Erfolgsmodell im Kampf ums Überleben geworden. Hunde sind soziale Wesen, das heißt sie sind auf einen adäquaten Sozialpartner wie zum Beispiel den Menschen angewiesen.


Begrifflichkeiten, die lange Jahre die menschliche Sicht auf den Hund prägten und somit Einfluss auf die Ausbildung und das Training von Hunden hatten, wie zum Beispiel Dominanz, Alphatier, Unterordnung, etc. lassen sich aus heutiger, wissenschaftlich fundierter Sicht nicht mehr halten.

Denn Hunde wollen Teamplayer sein! Hunde wollen alles gemeinsam mit ihrem Menschen meistern!

Damit das funktionieren kann, damit der Hund unsere Sprache verstehen lernt und begreifen kann, was wir von ihm wollen, sind fundiertes Wissen und das Beherrschen von modernen Trainingsmethoden erforderlich. Der Mensch rückt somit in den Vordergrund unseres Arbeitsansatzes. Es ist der Mensch, der dem Hund verdeutlichen muss, welche Verhaltensweisen Erfolg versprechend sind und welche nicht.

Hundeverhalten kann verändert werden und muss nicht mit Gewalt oder Zwang unterdrückt werden. Darin sehen wir einen großen Unterschied.


Wir helfen Ihnen und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, diesem Anspruch gerecht zu werden.

Mit Wissen, Training und Konsequenz begleiten wir Sie bis zum gewünschten Ziel!

Ganz individuell gehen wir auf Ihre Bedürfnisse ein und entwickeln gemeinsam eine Lösungsstrategie, damit Sie und Ihr Hund ein Team sind. Dabei berücksichtigen wir auch „seine Welt“ – die Welt aus Sicht des Hundes.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf!